Tagebücher

hier kannst du ein privates Tagebuch führen
Aktuelle Zeit: 17. Nov 2019, 04:21

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Nov 2007, 17:37 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich muss jetzt einen Brief wegbringen. Zum Springbrunnen-Platz. Dann sehe ich bestimmt Claudine.

Heute kam ein Brief von Pro Work. Die Hausm. hat mir etwas zugesagt und heute kam es schriftlich. War schon mal keine leere Versprechung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Nov 2007, 20:27 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe Claudine wirklich gesehen.
Bevor ich am Springbrunnen-Platz um die Ecke ging, holte ich noch mal tief Luft und schon sah ich Claudine mit Anja. Ich fragte mal, ob jemand mir Geld wechseln könnte. „Nein leider nicht!“ sagte Anja. In Claudines Brillengläser spiegelte sich neckisch das Licht. „Ich auch nicht!“ sagte sie.
Blöden Gänse, die hatten bestimmt keine Lust. Und ich glaube um Claudines Mundwinkel war ein Zug der mir irgendwie nicht gefiel.
Sitzt ja drin, dass sie mich nicht mag. Im Moment glaube ich sogar richtig. Genau wie mit Irene. Jetzt wo sie nicht meine alleinige Chefin ist, wird sie sich zurückziehen und die H. alles mir bezüglich tun lassen.

Was habe ich nur für Gedanken… Depressiv bin ich eigentlich nicht. Also ist es vielleicht so, wie ich es im Gefühl habe. Ein Gefühl hat mich bisher selten getäuscht.

Von Irene werde ich wohl monatelang nichts mehr hören. Vielleicht hat sie meinen Lebenslauf irgendwo in den Schrank gebuddelt und wird niemals ihren Hintern für mich in Bewegung setzen.

Dann ist es eben so. erfahren werde ich es sowieso so direkt nicht. Und schon bestimmt nicht heute Abend mehr.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Nov 2007, 18:19 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich höre gerade Antlantis von Imperio, was mich richtig an Urlaub, an Meereswasser und Flugzeugen erinnert. Ich freu mich auf das nächste mal Afrika.

Ich will weg von Schuhmacher. Ich habe Herr Müller gebeten er soll mir helfen, oder mich abbestellen. Mir gefällt es nicht, wie dort alles abläuft. Einige von den festangestellten Kolleginnen versuchten in der Pause mich zu überreden, zu bleiben.
Ich kann einfach nicht begreifen, dass da ein paar Leiharbeiterinnen den Laden voll aufmichen.

Morgen kommt entweder Irene oder die Hausmann nach Schuhmacher, weil doch tatsächlich das großmaul Iris sich gemobbt fühlt - von einer festangestellten Kollegin.
Sie verträgt es nicht, aber mit anderen darf sie es wohl machen. Aber darum geht es ihr wohl nicht.
Und eine andere Kollegin hat sie jetzt auch noch bei Pro Work angeschwärzt.
Bin gespannt wer morgen kommt.

Ich bin heute immer wieder zu Michael gegangen, weil es mir nicht gut ging. Es ist nichts großartiges passiert, aber auch Kleinigkeiten können mir irgendwann mal reichen - selbst dann wenn es einige Zeit mal gut gelaufen ist.

Vielleicht sollte ich morgen in aller Schnelle schon mal Zebrastreifen überall hinmalen um Irene bzw. der Hausmann zu symbolisieren, dass hier die Radfahrer die Arschkriecher überfahren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Nov 2007, 06:27 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Natürlich ist keiner von Pro Work gekommen gestern, das habe ich mir aber auch gleich schon gedacht. Wieso sollte auch.

Aber Iris ist achtkantig rausgeflogen. Wer eine laute Klappe am Kopf hat und kampflustig ist, schadet nicht zwangsläufig nur anderen, sondern irgendwann sich selbst.

Und wer eine laute Klappe hat, hat nicht nur Freunde sondern auch Feinde.
Aber mehr Freunde wie jemand, der still und schüchtern ist.
Wer still und schüchtern ist, hat mehr Feinde. Denn Menschen wollen häufig getreten werden, dann rennen sie hinter einem her. Dann lieben sie dich.

Ich stecke momentan im Loch. Habe das Gefühl, dass mich viele nicht leiden können. Dass Claudine sich vor mir ekelt.
Dass die Meister es richtig schlimm finden, dass ihre so tolle Iris geflogen ist und bedauenswerterweise nicht ich.

Habe das Gefühl, dass Irene auch beruflich nichts mit mir zu tun haben will und meine Unterlagen längst „versehentlich“ in den Aktenvernichter gejagt hat.

Sehe ich heute bei Pro Work Claudine? Aber was habe ich denn davon? Soll ich sie etwa fragen, ob wir am Wochenende mal Eis essen gehen sollen?

Ich hab mir schon wieder eine Zigarette angesteckt am Mittwoch, als ich ganz unten war. Ich habe irgendwie gedacht, ich würde kotzen, mir würde schlecht werden, aber nichts davon.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Nov 2007, 16:42 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Heute ging es besser. Wenn es doch immer so laufen könnte. In den letzten Wochen geht es auch ziemlich bergauf, aber wenn am Führungsstil der Meister, die ja die Funktion des Vorgesetzten erfüllen sollten, nicht schnell was ändert, gibt es bald die Riesenkatastrophe, nicht ohne Donnergrollen vorher. Autorität Fehlanzeige! Lassé faire …

Bei Pro Work werde ich gleich sicher Alket antreffen und Iris. Würd gern mal wissen, ob sie schon einen neuen Einsatzort hat und warum sie heute vor Schuhmacher rumstand.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de