Tagebücher

hier kannst du ein privates Tagebuch führen
Aktuelle Zeit: 22. Apr 2024, 05:29

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jan 2008, 23:10 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Heute ist wieder Party. Mit meinen Freundinnen. Aber soll ich was sagen? Ich hab keinen richtigen Bock. Würde lieber was anderes machen und überlege, ob ich das auch tu. Nur fällt mir nichts Richtiges ein. Eben habe ich auf der Couch gesessen und wollte Tagebuch schreiben. Nur fiel mir nicht ein, wie ich was schreiben soll und starrte das Blatt an.

Hela ist jetzt in Rheydt in einer Firma. Und einige Leiharbeiter gehen jetzt bei ihr arbeiten. Olga wurde auch von ihr angerufen. Zwei meiner Ex-Kolleginnen sind nun auch bei ihr.

Ich glaube ich bleibe besser hier heute. Habe keine Lust.
Heute fällt es mir unheimlich schwer, mich auf etwas zu konzentrieren. Heute habe ich wieder in der Espresso-Bar gesessen und versucht Tagebuch zu schreiben. Meine Gedanken, die sonst überschäumen und drängen aufgeschrieben zu werden, musste ich mühselig aus dem Kugelschreiber quetschen.
Heute Morgen hatte ich nicht gefrühstückt, weil ich absolut keine Lust auf Butterbrote hatte. Und noch weniger auf Croissants. So habe ich nur Schokolade gegessen und aß nachmittags in der Espresso-Bar meine Aglioli-Pasta. Und heute Abend gab es bunte Pasta aus der Tüte. Bei dieser Nahrung kann man sich ja auch nur schwer konzentrieren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jan 2008, 17:32 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe heute einen Anruf bekommen, da war ich gerade im Eiscafé. Auf dem Display war eine gladbacher Nummer. Auf dem ersten Blick sah sie aus wie die Durchwahl von der Hausmann.
Aber dann war es ein Fußballverein, den ich auch vor einiger Zeit mal angemailt habe. Dienstag-Abend Probetraining. Warum eigentlich nicht. Kann ich doch mal reinschnuppern, bevor ich mich endgültig für den einen entscheide.

Auf dem ersten Blick sah es wie die Nummer von der Hausmann aus. Meine Ex-Firma Känguruh hat auch solche Sachen gebracht, sonntags anzurufen. Pro Work hat es bisher noch nicht gemacht.

Ich freue mich auch auf morgen wieder auf Schuhmacher. In letzter Zeit macht es mir dort wieder richtig Spaß und noch besser wird es sein, wenn diese eine Missgeburt mal verschwinden würde. Ich kann sie einfach nicht leiden. Wenn sie sich mir nähert kriege ich Gänsehaut.

Gestern Abend wusste ich hier vor dem Bildschirm einfach nicht mehr was ich schreiben soll. Da habe ich mich doch schnell angezogen und auf dem Weg zur Party gemacht. Da ich in letzter Zeit etwas an die eine gedacht habe, die in meiner Nachbarklasse war, war mir etwas mulmig als ich auf den Eingang zuschritt. Ich sah mich um. Nichts. Doch dann auf dem Weg zum Klo rammte ich fast mit ihr zusammen. Sie bot mir an, zu ihrem Tisch zu kommen. Zwei aus ihrer Clique waren ebenfalls kurz darauf dort.
Sie wollen mich in ihrer Clique haben. Ich machte mich dennoch den restlichen Abend ziemlich rar und hockte mit meinen Freundinnen in der Ecke an der Tanzfläche. Ich möchte mal sehen, was diese Mädels aus der Clique unternehmen, um mich zu sich zu ziehen. Nicht zu interessiert zeigen und hinterherrennen, nein. Das ist nicht gut.
Ich beobachtete von der Ecke diese eine, die den ganzen Abend ruhig auf ihrem Stuhl saß. Ich hätte mich schon mal gerne mit ihr unterhalten. So ruhig kenne ich sie gar nicht. Sie war früher in der Schule ganz anders.

Genug davon. Immerhin habe ich volles Programm nächste Woche.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jan 2008, 22:47 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe den Computer doch noch mal hochgefahren. Und da war doch noch eine Antwort im BL-Forum.

Ich soll Irene fragen, ob wir Kaffeetrinken können. Klar warum nicht? Aber irgendeine Sperre hindert mich daran.

Heute nachmittag bin ich im Dunklen über den Hauptfriedhof gelaufen um mich zu gruseln. Es war schon so dunkel, dass ich mich verlaufen habe. Glücklicherweise befand ich mich irgendwann an einem Ausgang, sonst hätte ich garnicht mehr herausgefunden. Ich wollte mich eigentlich zu der Totenhalle vorarbeiten, die echt gruselig aussieht. Ein dicker Klotz aus beigem Backstein.
Noch schöner wäre es gewesen, so etwas mit einem süßen Frauchen zu machen. Grusel steigert die Lust.

Ich dachte nebenbei nach. Ob Irene es gerne mag, wenn ich ihr mit den Fingernägeln leicht über die Haut kratze. Meine Nägel in ihre Oberarme bohre...

Ihr hinterher zu rennen wie ein Hündchen finde ich doof - anderseits mich total rar zu machen und alles abblocken finde ich auch doof. Den Mittelweg muss es geben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jan 2008, 22:53 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Morgen nachmittag möchte ich gerne was unternehmen. Danach ist volles Programm. Fast jeden Abend Fußballtraining, Sonntag Testspiel.

Ich bin in vielen Sachen mutig. Ich mache Bungee-Jumping, reise allein nach Afrika oder renne abends übern Friedhof oder besuche allein diverse Partys. Alles kein Thema für mich. Nur Irene auf ein Treffen anzusprechen. Da schwitze ich Blut und Wasser - schon geht es mir so wenn ich mich der Zeitarbeitsfirma nähere.
Keine Ahnung warum. Vielleicht weil es meinen Beruf mit einbezieht?

Die Angst vor einem Korb ist da eigentlich nicht so da. Mein Leben ist nämlich jetzt ausgefüllter als vor einem Jahr. Jetzt habe ich mit der Vorbereitung auf die Rückrunde erstmal zu tun.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jan 2008, 22:59 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Da war noch eine Fantasie, die mich auf dem Friedhof überfallen hat. (eigentlich habe ich kaum noch was gesehen, nur die roten Kerzen auf den Gräbern)
Diese Fantasie hatte ich schon öfter und ist intim.
Ich fahre mit Irene gemeinsam zum Gynäkologen. Im Wartezimmer halten wir uns an den Händen. Ich bohre meine Nägel in ihren Oberarm.
Ich bin die Patientin. Während ich mich ausziehe bekommt Irene einen weißen Kittel und darf bei der Untersuchung assisitieren. Es dauert relativ lange und ich hebe immer wieder den Kopf um zu sehen, wer mich gerade berührt. Wer ist es wohl gerade, es sind ihre großen Hände - Mutterhände!

Irgendwas muss ich tun, doch es erscheint schwierig.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Jan 2008, 06:25 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe die letzte Nacht so an sie gedacht, wie lange nicht mehr so stark. Ich habe das ganze frischgewaschene Bettzeug nassgeschwitzt.

So viel ich nachdenke. Eine Einladung für Kaffeehaus ist gut. Aber wann soll ich die blos aussprechen? Da müsste ich wirklich das Glück haben und ihr im Büro begegnen und das wenn wir einigermaßen allein sind.

Abpassen ist doof und es geht auch garnicht, weil sie schon im Innenhof in ihr Auto steigt, wo ich nicht reindarf. Bleibt nur noch anrufen?!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Jan 2008, 17:35 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Nach den sehnsuchtvollen Stunden der letzten Nacht, war es bei Schuhmacher irgendwie wie eine kalte Dusche, das fette Karnickel Alket zu sehen.
Karnickel passt in der Tat, denn sonst hat sie kaum andere Hobbys.
So verdreht ist es. Menschen die du hasst, mit denen musst du tagtäglich zusammen sein, Menschen die du vermisst, siehst du niemals.
Aber es könnte jeden Tag soweit sein, dass Irene bei Schuhmacher erscheint.

Immerhin zu manchen Sachen ist Alket nützlich. Denn sie bringt oft Informationen vor. Das mit Anja habe ich von ihr erfahren. Ich sehe schon kommen, dass sie in kurzer Zeit zu mir sagt, „Eveli, weißt du, Frau Schirks hat gekündigt!“

Ich habe gerade meinen mp3-Player noch mal aufgemöbelt. Morgen habe ich also dann mal frische Musik. Die Soundlovers mag ich. Auch wenn sie was alt sind.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Jan 2008, 17:17 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe heute wieder so gehofft, dass mein Hass-Karnickel mal erwischt wird. Tatsächlich hat sie der Junior-Chef heute beim Telefonieren gesehen. Aber das vor einigen Monaten auch schon mal der Fall und es nichts passiert.

Meine kleine Irene. Nein, die ist nicht „meine Kleine“. Ich sage das nur, weil sie so süß ist – und ziemlich rar leider. Eben hätte ich beinahe zum Telefon gegriffen und Pro Work angerufen um sie zu sprechen. Aber mir fiel dann nur nicht ein, was ich sagen soll.

Ich war gestern wieder bei der Bank am Springbrunnen-Platz. Wieder nach 17 Uhr. Wieder nichts von ihr zu sehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Jan 2008, 19:54 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Schon lange nichts mehr reingeschrieben.

Ich habe jetzt jeden Abend Fußballtraining und hoffe darauf, dass diesen oder nächsten Sonntag das Testspiel stattfindet. Ich denke ich werde zu der ersten Mannschaft gehen, in der ich mich schon letzte Woche vorgestellt habe. Mit der anderen habe ich das Gefühl, dort nicht so warm werden zu können.
Vorgestern sind wir abends durch ganz Neuwerk und Bettrath gejoggt. Zwei mal. Ich war unter den ersten und gehörte zu den schnellsten.

Heute bei Schuhmacher ist Alket mal wieder Stunden zu spät gekommen wie so oft. Hat Anfang der Woche oft 8 Stunden lang nur telefoniert und hatte kackige Laune. Und da bekomme ich auch noch heute mit, dass sie keine Angst haben muss abbestellt zu werden. Mit wem von den Verantwortlichen hat sie denn die Affäre?
Prinzessin halt. Faul, fett und ach keine Kraft in den Armen.
Wenn ich weiterhin bei Schuhmacher bleiben möchte bzw. muss, muss ich eben akzeptieren, dass es die Firma nur mit ihr im Gepäck gibt. Und immer wieder wird es Unruhen geben.

Ich habe so Wut. Eine Kollegin, die nicht halb so viel aufsteht wie Alket ist rausgeflogen. Und das obwohl sie wirklich flott in der Arbeit war.

Ich war heute Nachmittag echt erleichtert gewesen. Meine Oma hat doch keine schlimme Operation vor sich. Sie war heute im Krakenhaus zur Voruntersuchung und heute Nachmittag habe ich das Ergebnis erfahren. Am Schultergelenk.
Heute war ich den ganzen Tag nicht so gut drauf deswegen. Hörte zwar meinen mp3-Player, den ich kurze Zeit darauf wieder weglegte.
Das Gefühl der Erleichterung ist schön, könnte es doch mal länger anhalten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Jan 2008, 06:31 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Hundemüde nach nur 5 Stunden Schlaf aber morgen um diese Zeit liege ich ja noch im Koma.

Zu dieser Mannschaft von gestern gehe ich doch nicht. Da ist ja rumgezicke hoch drei. Und es lässt sich auch kaum eine von denen von mir ansprechen. Vielleicht weil die Trainerin mich vor allen gelobt hat am Dienstag. Das ist nie gut. Sie ist so eine die es immer gut meint, aber das sind ja die schlimmsten oft. Und ich kam mir vor wie im Altenheim. „Oh mir tut ja das weh, mir tut dieses weh, ich habe keinen Bock das und das zu machen.“
Da war ich dann gestern zum letzten Mal und wir passen auch nicht zusammen. Ich bin anders als sie, sie sind anders als ich.

Ob ich heute Irene sehe. Sprechen muss ich mit ihr über etwas berufliches, das mir am Herzen liegt. Kann ich auch nächste Woche noch machen. Mir wäre jetzt heute lieber, den Stundenzettel wieder rüberzufaxen damit ich mich vor dem Training ins Bett hauen kann.
Nach dem Training wieder Treffen mit meinen Freundinnen in der Kneipe.

Jetzt ist es wieder spät.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Jan 2008, 19:39 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Bei Pro Work war mal wieder nichts von Irene zu sehen. Wenn das jetzt so weitergeht, reden wir bald gar nicht mehr mit einander.

Ich hörte mal Schritte als ich dabei war einen Urlaubsantrag auszufüllen. So ein Pech wenn ich gedacht habe das sei sie.
Vielleicht bin ich mutig in vielen Dingen, aber da im Büro da klopfte mir das Herz bis zum Hals.

Es läuft bei Schuhmacher nach wie vor super. So gar heute eine Lobesrede von Herr Müller und Herr Breuers erhalten. War schon mal nicht schlecht, und wenn sie ein gutes Wort für mich einlegen könnten für eine Festanstellung, wäre noch mal besser.

Alle Schwierigkeiten sind überwunden, ich habe es geschafft.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Jan 2008, 22:51 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Vielleicht haben wir Sonntag das Testspiel gegen Kaarst. Erfahre ich noch heute oder morgen. Ich hoffe es. Entweder Sonntag oder Karnevalssonntag. Karnevalssonntag wäre mir lieber, da ich nicht so für Karneval bin.

Jetzt ist Stammtisch mit meinen Freundinnen. Wir sprechen sicher schon ab, was wir Karneval machen. Dienstag aufjedenfall hier in Gladbach Karnevalszug.
Letztes Jahr war es einfach nur affengeil muss ich sagen. Hatte meinen Liebeskummer für einen Tag vergessen können. Erstmal haben wir uns am Umzug voll in Stimmung gebracht. Hinterher in unserer Kneipe wurde richtig gefeiert. Und gegen Abend ging richtig die Post ab. Ich hatte eine wilde Knutscherei.
Doch am nächsten Tag war die gute Stimmung verflogen. Herr Müller war kackig weil es in seinem Büro nach dem Umzug drunter und drüber ging und er trieb uns an wie so ein Feldwebel. Ich hatte am Freitag miese Laune, weil ich Donnerstag und Freitag nur putzen durfte und machte schließlich kurz vor Feierabend eine riesige Szene. Zwischendurch musste ich Ursula aufbauen, die sich fast weinend in meine Arme fallen ließ.
Das Ergebnis meines Aufstandes war, dass ich ab Montag schließlich nur noch super Arbeiten am PC bekam und mir Herr Müller noch eine Büroaufgabe besorgte.

Dieses Jahr ist alles besser finde ich, besser als voriges Jahr. Voriges Jahr hatte ich noch viel Mist vor mir. Und dabei sah es im April so aus, als würde es aufwärts gehen. Ich hatte Urlaub eine Woche. Und noch zwei Wochen danach ging es gut bei Schuhmacher. Doch danach merkte ich nach und nach die Glaswand zwischen mir und meinen Kolleginnen wie ich bereits beschrieb.

Warum davon schreiben, es ist ja vorbei. Letztes Jahr ist vorbei, Deckel drauf!

Bei Schuhmacher war ja wieder ein toller Tag heute. Ich habe aus Spaß wieder mit Tim rumgeschäkert. Wir tun so als flirten wir wild miteinander und schäkern ein bisschen rum (obwohl seine Freundin auch da arbeitet). Aber sie weiß ja bescheid dass ich anders veranlagt bin.
Die Hausmann hat nichts mehr gesagt, von wegen ob ich Leute mitnehmen will und Alket war nach meiner Absage noch unterwürfiger.
Ich habe ein altes Auto und hoffe dass es noch was hält und Fahrgemeinschaften mache ich erstens deshalb nicht mehr und zweitens hat es in der Vergangenheit nur Ärger gegeben. Ich habe ja die Hausmann noch mal angerufen und es ihr erklärt. Schon krass dass sie mir tags zuvor bei Schuhmacher fast fünf Minuten lang auf den Piss ging deswegen.
Sonst eigentlich ganz in Ordnung die Frau, hoffe ich jedenfalls.

Dann mal zum Stammtisch. Vielleicht ist diese eine Clique wieder da, dann könnte es Stimmung geben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Jan 2008, 12:06 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich erinnere mich gerade doch an letztes Jahr um diese Zeit. Und da spüre ich doch ganz deutlich, dass es dieses Jahr alles besser wird. Die CD von Rammstein „Rosenrot“ habe ich letztes Jahr oft gehört, und ich höre sie jetzt gerade auch. „Zerstören“ und „hilf mir“ finde ich am besten. Die CD-Scheibe sieht aus wie eine Steinplatte.

Jetzt habe ich meinen Fußball. Nur leider ist das Testspiel verschoben worden. Von mir aus auf Karnevalssonntag.

Gestern war ich den ganzen Tag in der Stadt unterwegs. Habe zwei knackenge Jeans, Trainingspullover und Fußballschuhe gekauft. Außerdem habe ich wieder zwei Stunden lang in der Espressobar gesessen, bis mein Hintern ganz feucht war, von der Lederbank.

Ich kann mich ärgern, dass ich diese ultrageilen Lederstiefel nicht mehr bekommen konnte. Sie saßen perfekt, aber der Reißverschluss war defekt. Der ging schon nach zwei Schritten wieder auf.

Mir fällt es so schwer, mich mal faul hinzusetzen und einfach nur zu lesen. Ich bin wohl die Action aus den letzten Tagen noch gewohnt. Jeden Tag 2 Stunden Fußballtraining. Weswegen bin ich wohl gestern 7 Stunden unterwegs gewesen?
Ich war gestern Abend so furchtbar hibbelig als ich mir in meinem Wohnzimmer einen Gemütlichen machen wollte. Dana hat das schon voll aufgeregt.
Das schlimmste ist, dass Schlafen nachts auch nicht klappt obwohl ich wirklich langsam müde bin.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jan 2008, 22:07 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich hätte heute beinahe auf dem Nachhauseweg von Schuhmacher einen Unfall gehabt, weil dem Kleinbus vor mir ein Reifen geplatzt ist. Hätte ich nicht einen großen Sicherheitsabstand eingehalten, hätte er mich von rechts gerammt.

Gestern war ich eine Stunde lang im Park joggen, im Bunten Garten. Bin wieder am Friedhof ausgekommen weil der Park da endet. Ich ging langsam über einen Kiesweg, über eine Brücke und erschrak beinahe, als die Totenhalle so plötzlich auftauchte. Eigentlich sah ich nur durch runterhängende Äste genau auf die stämmigen Säulen. Langsamer ging ich drauf zu bis ich zu diesem verschachtelt gebauten Klotz angekommen war. Duster und gruselig. Vor der Halle liegt so ein süßlicher Geruch und der Wind fegte plötzlich unter mein Trikot.
Nunja, irgendwie grusele ich mich schon mal gerne.
An der Halle ist ein Wohnhaus angebaut. Vielleicht Hausmeister oder Gärtner. Aber wie kann man auf dem Friedhof an einer Totenhalle wohnen? Das kann doch nur einer sein, der schon einige Scheiße hingenommen hat und mit dem Leben vielleicht schon abgeschlossen hat.

Und wo wir schon mal beim Thema sind. Heute kam bei Schuhmacher das Thema Feuerbestattung auf den Tisch. Ich hatte mir da gerade ein pampiges Kartoffelbrei von Pfanni gemacht. Meine Kollegin Antje war am Freitag auf einer Feuerbestattung gewesen und hatte davon erzählt. Als ich danach den Brei essen wollte, hatte er sich bereits grünlich verfärbt. Es hubte und ich aß bei der Arbeit ein bisschen weiter. Es wurde zäh und immer mehr grünbraun, bis ich den Becher in die Mülltonne warf. Ich hatte das Gefühl, dass es bestialisch stank, da brachte ich den Müllsack raus. Vielleicht kam mir das so vor, weil wir gerade über Feuerbestattung geredet haben.
Ich habe es schon mal im Fernsehen gesehen. Ein riesiger Ofen ähnlich wie beim Bäcker, nur viel größer. Innen mit Backsteinmauer. Wenn der Sarg Feuer gefangen hat, wird die Klappe zugemacht….
Ich glaube den zweiten Becher Pfanni esse ich erst gar nicht.

Morgen kein Fußball, erst Mittwoch wieder. Freitag wird es leider doch ausfallen, also werde ich vielleicht mit dieser einen Clique nach Düsseldorf zur Disco fahren.

Ich habe dennoch Lust mir morgen Abend mal das Training dieser „Zicken“ anzugucken.
Sie wollten mich gar nicht erst im Verein haben, das habe ich gemerkt. Vielleicht habe ich ihnen den Akkord kaputt gemacht, war beim Training und beim Laufen zu schnell.
Beim anderen Verein werde ich mich wohl fühlen denke ich.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Jan 2008, 21:07 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ach, Irene,

ich fühle mich wie ein wild gewordener Stier! - Ach nein bin ja weiblich.

Wo bist du nur, du kleines süßes Mädchen? Was würdest du mit mir anstellen?

Eric Clapton Ozean Boulevard 461 bringt eine Herdplatte in mir zum durchschnirken.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de