Tagebücher

hier kannst du ein privates Tagebuch führen
Aktuelle Zeit: 14. Nov 2019, 03:05

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Feb 2008, 13:12 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Mal wieder ist Training ausgefallen diese Woche. Gestern wäre ja sowieso keines gewesen, aber Mittwoch fiel es auch aus und so war diese Woche so gut wie nichts los. Bei Schuhmacher schön und gut, aber sonst gar nichts. Ich möchte gerne wissen, warum es mir nicht gelingt abzuschalten. Ich habe so viele Bücher geholt zum relaxen und finde niemals wirklich Zeit und Muße dazu. Mir fehlt der Fußball aber ein kleiner Trost ist es, dass die Rückrunde in der Bundesliga ab gestern wieder begonnen hat.

Ich hätte ja in Neuwerk noch mal am Training teilnehmen können…
Die Tochter der Trainerin ist so richtig klein und süß, hat aber hat ein Fressbrett am Kopf, sagenhaft! Es sind Türkinnen, sie und ihre Mutter. Ich habe nichts gegen Türkinnen, aber es sind meistens Zicken.
Bis außer ein paar, ließ sich keine mehr von mir ansprechen.
Und das Training… dass man da gleich loslegt ohne sich warmgelaufen zu haben, da muss man ja auf Dauer Muskel- und Bänderrisse kriegen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Feb 2008, 13:25 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Bin was depressiv, denn viele Menschen, die ich in letzter Zeit kennengelernt habe verschwinden alle nacheinander von der Bildfläche. Bei Schuhmacher zwei Kolleginnen, denen gekündigt wurde. Eine, ist letzte Woche mit Schmerzen zusammengebrochen und nicht mehr wiedergekommen. Heidi. Antje hat sich auch noch krank gemeldet. Bleibt natürlich Alket übrig.
Zwei neue Mädels haben immerhin angefangen. Noch blutjung und gerade von der Schule gekommen. Ich mag die beiden gerne. Christa und Merry.
Ich freute mich immer wenn sie zu Herr Müller und mir ins Büro kamen. Ich habe wieder Büroarbeit gemacht Donnerstag und Freitag.
Wenn Alket reinkam, dachte ich sie würde gleich erzählen, dass Irene gekündigt hat.

Wird wohl eines Tages soweit kommen, denn diesen Job hält sie mit zwei Kindern auf dem Buckel nicht lange durch. Ist möglicherweise (für mich) das Beste, denn dann brauche ich mir gar keine Gedanken mehr machen, denn dann ist sie schlicht und einfach weg! Wenn sie sich dann noch ein neues Handy zulegt kann ich sie gar nicht mehr erreichen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Feb 2008, 12:39 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Hört sich etwas komisch an, was ich gestern geschrieben habe. Denn ich habe Irene noch nie versucht, auf ihrem Handy anzurufen.

Heute Karnevalszug in MG-Holt. Ich muss ehrlich sagen, ich war noch nie richtig Karnevals-Jeck. Schon als Kind nicht. Ich fand es als Kind schön, wenn wir in der Schule statt Unterricht Polonaise machten und Mohrenköpfe und Berliner Ballen aßen. Und Karnevalszug fand ich immer schön.

Wir werden hier am Dienstag wieder richtig schön feiern. Uns an der Aachener Straße versammeln und später in unsere Kneipe gehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Feb 2008, 14:03 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Antwort von einem Therapeuten eben, den ich bezüglich Irene mal angeschrieben habe. Auf einem Sonntag. Komisch aber nicht schlecht.
Ich soll sie einfach in ihrem Büro anrufen, ihr sagen dass ich mich in sie verliebt habe und dann könnte ich ja sehen wie sie reagiert…

Vielleicht macht es ihr Probleme, dass sie die Neigung zu Frauen entdeckt hat. Wie es mich damals als ich 16 verworren hat. Nur ist es ein Unterschied ob man es mit 16 entdeckt oder mit Mitte 30.

Wieder nur eine Mutmaßung, zwar mal von außen, aber weiter bringt nur ein Gespräch. Reden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Feb 2008, 19:28 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Habe es nochmal gelesen und halte es für kompletten Blödsinn.

Ich hatte heute auch andere Dinge im Kopf wenn nicht diese Antwort gekommen wäre.
Jemand anderes hat dazu noch gemailt, dass sie sich vielleicht über mich lustig macht. Natürlich kann alles sein.

Aber warum denke ich jetzt wieder daran, wo ich doch vor der Email andere Sachen im Kopf hatte?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Feb 2008, 20:05 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich bin dann heute zum Karnevalszug in Holt gelaufen. Es war richtig schön, wo die Sonne schien. Allerdings habe ich Saskia gesehen, die laut mit ein paar Freundinnen grölte.

Und was die doofe Irene betrifft, an die ich allerdings kaum mehr gedacht habe: da sollte ich nur noch auf mein Gefühl hören, anstatt mit anderen darüber zu diskutieren und mal hü und mal hott zu hören.
Von dem einen Extrem direkt in das andere.
Am besten lasse ich die Kiste natürlich ganz. Wie soll ich auch mit einer Person reden, die nicht da ist?
(beten tu ich ja auch nicht, weil ich nicht mit jemanden rede, der mir keine Antwort gibt)

Fuck Sonntag – es ist nichts los, außer der Zug in Holt heute. Ich vertreibe mir die Zeit mit lesen, surfen staubsaugen. Und lasse mich von Antworten schocken. Von ein paar Zeilen aus dem Internet das ich aus Langeweile eingeschaltet habe.

Schon sieben Uhr. In drei Stunden kommt Dana noch auf einen Sprung vorbei. Sie wird sicher die Nerven fix und alle haben bei so quirligen Töchtern. Ihre Große wird bald 13 und ist zeitweise richtig schwierig und möchte bis spät Abends mit ihren Freundinnen abhängen besonders an Karneval.

Morgen muss ich früh raus, schnell zum Supermarkt, damit Hans frischen Salat bekommt. Der Salat ist mir nämlich richtig schnell stinkig und matschig geworden und jetzt hat er nichts mehr zu fressen.

Hach jetzt mache ich mir ja doch wieder Gedanken um diese blöde Kuh, nur wegen einer Email. Zuviele Gedanken und Fantasien die sich an einem so ruhigem Sonntag auftürmen können:
Steht sie auf mich? Macht sie sich über mich lustig? Spielt sie mit mir? Ist sie nett zu mir weil sie mir ein Messer in den Bauch rammen möchte?
Mir ist seit Stunden fürchterlich kalt. Aber wozu sich in so ein dummes Gedanken-Tauziehen hineinsteigern, ist doch dumm!
Ich gehe mal auf einen Sprung in die Altstadt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Feb 2008, 19:57 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Eben habe ich erfahren, dass meine Oma heute opereriert worden ist. Alles gut gelaufen, nur das zählte im Moment. Mein Vater und meine Oma haben mir extra vorher nichts gesagt weil die genau wussten, dass ich mir am besagten Tag in die Hose gekackt hätte vor Nervousität. Jetzt hat man mir es erst gesagt, wo es vorbei ist.

Karneval war mal wieder nichts für mich. Meine tollen Freundinnen hatten vor dem Zug abgesagt, weil es drei Regentropfen regnete. So ging ich allein die Hindenburgstraße auf und ab und wurde immer unzufriedener. Ich vertrieb mir die Zeit damit, ein paar Kamelle aufzuheben und Pommes mit Mayo reinzuschaufeln am Imbissstand. Und irgendwie ahnte ich heute schon, dass irgendwas passiert ist. Manchmal hat man so das Gefühl.

Und dann bin ich auch noch vor Steffi abgehauen, als ich ihr in der Kneipe übern weglief. Noch vorgestern dachte ich überraschend an sie und malte mir eine Affäre mit ihr aus mit allem drum und dran und gucke ihr heute promt ins Gesicht, als ich die Kneipe ging nur um zu pinkeln. „Komm her Eveli!“ rief sie und umklammerte mich wie eine Schlingpflanze. Ich war so überrumpelt, dass ich vorschützte, draußen würde jemand auf mich warten und machte mich davon. Hinterher ärgerte ich mich so.
Warum haue ich ab, wenn ich überrumpelt bin?

Erstmal ist Karneval vorbei und morgen geht die Normalität wieder weiter.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Feb 2008, 16:24 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ja, heute ging die Normalität weiter. Es war ein typischer nullachtfünzig-Tag.
Bei Schuhmacher werde ich die Kolleginnen, mit denen ich mich etwas angefreundet habe, nicht mehr wieder sehen. Krankgemeldet, gekündigt. Es hat wieder ein junges Ding bei uns angefangen. Von Pro Work.
Und Antje hat sich krankgemeldet, vermutlich, weil sie nicht weiß, wie sie diese Woche zur Arbeit kommen soll. Ich böse Kollegin mache ja keine Fahrtgemeinschaften mehr.

Mal abwarten ob eine sms kommt gleich, wenn nicht, könnte das Training heute stattfinden. Aber es sieht haarig aus bei der dichten Wolkendecke.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Feb 2008, 06:25 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Karneval war nochmal eine Erholungsphase, denn diese Woche ging es wieder richtig ran. Gestern Abend war direkt ein Testspiel. Wir haben es Mittwoch beim Training erfahren.
Wir haben vier zu vier gespielt. Und ich hätte auch beinahe ein Tor gemacht. Gut gespielt hätte ich, sagte man mir.

Jetzt erstmal wieder Schuhmacher.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Feb 2008, 17:51 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Herr Müller hat mir heute angeboten, meinen Stundenzettel zu faxen. Aber ich wollte etwas in der Sonne spazieren gehen und bis auf etwas Müdigkeit fühlte ich mich relativ stark.

Naja, stark. Aber als ich Pro Work näher kam, hatte ich das Gefühl, dass mein Schal was eng am Hals wurde. Aber damit gerechnet, dass mal ein verschollener Mensch wieder auftauchen könnte habe ich nicht wirklich.
Schon im Treppenhaus stank es nach Irenes Parfüm.
Ich weiß selber nicht, warum es mich noch verwirrt Irene zu sehen. Ich hatte doch in den letzten Tagen weiß Gott ganz andere Sachen im Kopf. Und mich ärgert es, dass ich wenn ich nervös bin, andere Sachen mache, als ich möchte.
Zufällig habe ich in den Gang geguckt, weil ich da Krach gehört habe und gucke direkt in ihr Gesicht herein. Und da grinse ich auch noch, obwohl ich eigentlich keine Notiz mehr von ihr nehmen wollte.
Und als ich raus wollte, da ging sie dicht neben mir an mir vorbei und grinste die Leute an, die mit ihr sprechen wollten – und sah durch mich durch.

Ich war nassgeschwitzt als ich wieder draußen war.
Warum verwirrt es mich so?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Feb 2008, 19:40 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Gleich habe ich wieder Training. Danach vielleicht Late in shopping. Ich habe doch überhauptnichts mehr zu schlemmen für nach dem Training.

Sonntag das nächste Testspiel.

Ich habe wieder die CD Formel eins Torpedo Hits 1997 rausgeholt, die ich den letzten Tagen oft höre. Vor allem „Ain't Talkin' 'Bout Dub (@ 440) von APOLLO 440 und “The Theme of Progressive Attack” von BROOKLYN BOUNCE.

Gestern ging es mir noch so gut nach dem astreinen Spieleinsatz und Feedback von der Mannschaft. Und heute.... lasse ich mich von dieser doofen Bürotussi aus dem Konzept bringen.
Vielleicht war sie so in Gedanken, weil sie die drei Typen da gesehen hat, dass sie mich nicht gesehen hat.

Aber egal. Es ist gegessen. Ich kann meine Energie nicht an etwas verschwenden, was ziemlich aussichtslos ist.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Feb 2008, 10:54 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Was gestern los war kann man ja im BC-Forum nachlesen.

http://www.borderline-netzwerk.info/for ... hp?t=24987

Wenn heute kein Anruf kommt bezüglich des Testspieles morgen, dann kann ich die Fußballschuhe wohl vorerst an den Nagel hängen.
Natürlich, ich kann mir auch einen anderen Verein suchen, aber ob das so was bringt?

Ich möchte jetzt wieder „Progressive Attack“ von Brooklyn Bounce hören, so richtig laut.

Ich habe die Musik wieder ausgeschaltet, sonst beschweren sich nachher die Nachbarn. Wenn ich um diese Uhrzeit schon diese Musik höre.

Ich weiß dass das Handy still bleiben wird. Wie so oft, wie das halt so ist, wenn man von der Außenwelt abgetrennt wird.

Manche Menschen trennen sich selber ab und manche werden abgetrennt.

Schon oft habe ich von Menschen gelesen, für die sich keiner interessiert. Die hatten nicht mal mehr Eltern, waren also ganz arme Schweine sozusagen.
Die sind z. B. beim Gardinenaufhängen von der Leiter gefallen und haben danach tagelang t*t in der Wohnung gelegen, weil keiner sie vermisst hat und nach geschaut hat. Die Kopfwunde hat nicht aufgehört zu bl*t*n.

Es geht mir morgen wieder besser, hoffe ich. Vielleicht heute schon. Gleich wieder Bücherei, danach in der Espressobar Mittagessen, nachmittags zu meiner Oma, die ist übrigens wieder aus dem Krankenhaus raus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Feb 2008, 22:48 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich hoffe, dass es nicht wieder mit einer depressiven Episode losgeht. Denn ich kenne die Symptome zu gut. Mangelnde Konzentration, das Gefühl, als ob eine Grippe im Anmarsch ist…
Ich muss gegenhalten direkt zu Anfang. Nicht erst fallenlassen, wie man es gerne möchte, wenn man depressiv ist.

Es war eine Kettenreaktion. Erst das verkorkste Karneval, dann dass mich das mit Irene am Freitag verworren hat und das am selben Abend, sowie Sonntag Training und Testspiel ausfielen.
Bei Schuhmacher habe ich auch kaum noch jemanden zum unterhalten, denn es sind alle krank. Merry und Christin kleben als Freundinnen zusammen und die Neue ist richtig in sich gekehrt und redet kaum ein Wort.
Alket ist auch krank und gerade heißt es mal wieder, sie käme nicht mehr. Aber das hieß es schon mal und dann war sie doch wieder da.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Feb 2008, 12:33 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Gleich Treffpunkt am Sportplatz. Rückrundenstart. Ich darf zwar noch nicht spielen, weil mein Ausweis beim DFB noch nicht beantragt ist, aber da bin ich trotzdem weil ich jetzt fest zum Verein gehöre.

Ich will wirklich nicht schon wieder jammern, weil ich weiß wie abstoßend es auf dauer sein kann es zu lesen.

Aber seit 2 Wochen läuft es irgendwie nicht mehr so toll, seit zwei Wochen erfahre ich ständig kleine schlechte Nachrichten.
Heute Morgen erfahre ich, dass es dem Freund meiner Oma schlecht geht und er ins Krankenhaus muss.
Das ist natürlich was größeres, aber es passieren immer so Kleinigkeiten in den letzten 2 Wochen. Ich habe seitdem wieder eine depressive Phase.

Es muss doch mal abreissen dieses Band. Aber so ist das. Ist ein Band einmal am laufen, läuft es immer weiter.
Nachts träume ich irgendeinen Scheiß, dass alles in Ordnung ist. Schöne Sachen geschehen. Der Traum ist oft wie echt und ich denke „na bitte, es ist alles in Ordnung!“ Und dann wache ich irgendwann auf und alles ist weg.

Seit einer Woche, seit ich den letzten Eintrag gemacht habe, ist wieder einiges geschehen. Ich hatte nicht die Ruhe, es aufzuschreiben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Feb 2008, 17:39 
Offline

Registriert: 27. Apr 2007, 16:20
Beiträge: 916
Wohnort: Mönchengladbach
Ich bin erleichtert. Dem Freund meiner Oma geht es besser. Er ist wohl noch im Krankenhaus.

Am Sonntag habe ich meiner Mannschaft zugesehen. Mein Spielepass muss noch ausgestellt werden vom DFB. Ich hoffe es geht schnell. Ich habe bestimmt keine Lust nur am Spielfeldrand zu stehen und zuzusehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de